germany_flags_flag_17001.png
united_kingdom_flags_flag_17079.png
Rechtsanwalt Peter Windorfer | WINDORFER RODE Rechtsanwälte PartG mbB | Rechtsanwalt Düsseldorf

RECHTSANWALT

Rechtsanwalt Peter Windorfer | WINDORFER RODE Rechtsanwälte PartG mbB | Rechtsanwalt Düsseldorf

Peter E. Windorfer

Peter Windorfer studierte Rechtswissenschaften an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und der Università degli Studi di Firenze (Universität Florenz). Zudem studierte er Kunstgeschichte und Philosophie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (B.A.-Arbeit über Leone Leonis Statue von Ferrante I. Gonzaga in Guastalla) sowie Kunstgeschichte an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf mit Aufenthalten in Venedig und Padua (Titel der M.A.-Arbeit: "Die Biennale von Venedig 1930-1960: Konzeption, Kontext, Rezeption"). Das Referendariat durchlief er am Oberlandesgericht Hamm.

Beratungsfelder

Internationales Recht, internationale Prozessbegleitung, Immobilienrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Steuerrecht, Geschäftsführer von Personen- sowie Kapitalgesellschaften, Arbeitsrecht, Erbrecht, Kunstrecht und Recht der Kulturgüter.

Mitgliedschaften

Deutsch-Italienische Juristenvereinigung (DIJV), Deutsch-Nordische Juristenvereinigung (DNJV), Institut für Kunst und Recht (IFKUR), Deutsche Burgenvereinigung, Bundesverband mittelständische Wirtschaft Unternehmerverband Deutschlands e.V. (BVMW), Deutscher Golf Verband (DGV), ProBono Studentische Rechtsberatung Freiburg e.V. (Fördermitglied).

Lehraufträge

  • Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf - Recht der Kulturgüter (2015-2017)

  • Internationale Berufsakademie Hamburg - Recht der Hotellerie und des Tourismus (2019)

Veröffentlichungen

  • Helden der Kunst. Comics als Spekulationsobjekte. In: Kunst und Auktionen, Die Kunstmarktzeitung der ZEIT, Jahrgang 41 (2013) Nr. 15, S. 44.

  • Erbfolgestreit im Markt. Zu den Rechten von Künstlern und Erben bei Weiterverkäufen. In: Kunst und Auktionen, Die Kunstmarktzeitung der ZEIT, Jahrgang 42 (2014) Nr. 1, S. 42, 43.

  • Startschuss. Klage in den USA wegen der Gurlitt-Sammlung. In: Kunst und Auktionen, Die Kunstmarktzeitung der ZEIT, Jahrgang 42 (2014) Nr. 5, S. 44.

  • Blühende Fantasien. Über die Zumutbarkeit von Kunst. In: Kunst und Auktionen, Die Kunstmarktzeitung der ZEIT, Jahrgang 42 (2014) Nr. 18, S. 64.

  • Das postmortale Persönlichkeitsrecht. In: Kunst und Auktionen, Die Kunstmarktzeitung der ZEIT, Jahrgang 43 (2015) Nr. 11, S. 50.

  • Wein oder nicht Wein. Das Sammeln von Rebsaft. In: Kunst und Auktionen, Die Kunstmarktzeitung der ZEIT, Jahrgang 44 (2016) Nr. 4, S. 52.

  • Sammeln auf Messers Schneide. Bedingungen für den privaten Besitz von Waffen in Deutschland. In: Kunst und Auktionen, Die Kunstmarktzeitung der ZEIT, Jahrgang 44 (2016) Nr. 10, S. 50.

  • Die (rechtlich) wirtschaftliche Erhaltung und Nutzung von Denkmälern. In: denkmal.journal, juristische.kunsthistorische.politische Quartalszeitschrift für Kulturgüterschutz, Jahrgang 1 (2016) Nr. 1, S. 24-28.

  • Enteignung: Eine Möglichkeit des Denkmalschutzes? In: denkmal.journal, juristische.kunsthistorische.politische Quartalszeitschrift für Kulturgüterschutz, Jahrgang 2 (2017) Nr. 1, S. 16-19.

Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch, Dänisch.

Jetzt kontaktieren:

E: info@win-legal.com

T: +49 (0) 211 882 502 70